Zukunft zusammen gestalten.


Weltweiter Erfolg

Die Grundidee des Orff-Schulwerks beruht auf der Einheit von Musik, Sprache und Bewegung. Es knüpft damit an die angeborenen Fähigkeiten des Menschen an – unabhängig von nationalen, sozialen, sprachlichen und kulturellen Merkmalen. Mit ihrer Methode haben Carl Orff und Gunild Keetman die Musikpädagogik in vielen Ländern und Kulturen der Welt bis heute maßgeblich beeinflusst.

Es entstanden zahlreiche Institutionen, die das Orff-Schulwerk pflegen, weiterentwickeln und verbreiten. Über 50 Orff-Schulwerk-Gesellschaften in mehr als 35 Ländern bieten Informationen und praktische Angebote für die Elementare Musik- und Bewegungspädagogik an. Sie unterstützen den Informationsaustausch unter Fachleuten. Einige Schulwerk-Gesellschaften organisieren auch Kurse, um neue Lehrkräfte für ihr Land zu qualifizieren, die die Idee des Schulwerks in Carl Orff-Schulen, Carl Orff-Musikschulen und Carl Orff-Kindergärten, sowie assoziierte Schulen, Musikschulen und Institutionen in verschiedene Länder tragen.


SCHULWERK & MUSIKPÄDAGOGIK

IDEE & ENTSTEHUNG


DAS SCHULWERK IN DER AUSBILDUNG


CARL ORFF FANS INTERNATIONAL